Obst und Gemüse

Sophie Schenk

Mai 2021

Dass Obst und Gemüse gesund sind, lernt man schon als Kind. Aber wie viel ist genug und ab wann ist es zu viel? Gibt es überhaupt eine Grenze? Das erfahrt ihr nun im folgenden Beitrag!

Zunächst, ja, Obst und Gemüse ist gesund und sollte jeden Tag auf dem Speiseplan stehen. Sie liefern uns viele gesunde Vitamine und Mineralstoffe, die besonders wichtig für unseren Körper sind - aber auf die richtige Menge kommt es an.

Die österreichische Gesellschaft für Ernährung (ÖGE) empfiehlt 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag. Diese sollen auf 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst aufgeteilt werden. Eine Portion entspricht der Größe der eigenen Faust oder einer Hand voll.

Menschen, die kein Obst vertragen, können problemlos auch 5 Portionen Gemüse essen und stattdessen auf Obst verzichten. Andersherum geht es leider nicht. Die Empfehlung von 2 Portionen Obst pro Tag sollte nicht überschritten werden, denn Obst enthält viel Fruchtzucker. Aufpassen bei frisch gepressten Fruchtsäften oder Smoothies! Bei der Zubereitung werden meistens mehr als 2 Portionen Obst verwendet - vom Zuckergehalt gleichen Fruchtsäfte oder Smoothies dann dem einer Limonade oder eines Softdrinks!

Schale mit frischem Obst
Organisches Gemüse
Salat.JPG

Achtzugeben gilt es auch beim Kochen! Wenn Gemüse zum Beispiel paniert oder frittiert wird, entsteht aus einem gesunden Lebensmittel eine richtige Kalorienbombe. Daher beim Kochen sparsam mit Öl umgehen und eine möglichst schonende Zubereitung (dünsten oder dämpfen) bevorzugen.

Der Umwelt zuliebe empfiehlt es sich regional und saisonal zu kaufen. Ob Tiefkühl- oder frisches Gemüse bzw. Obst gegessen wird, spielt keine Rolle – die Vitamine und Mineralstoffe sind in beiden Formen reichlich vorhanden. 

Gesunde Rezeptideen mit viel Gemüse oder Obst findet ihr hier!